-   Besuche: 3235

Paneer Makhani

Paneer Makhani
Paneer Makhani

Indiens Küche hat eine grosse Vielfalt an würzigen, vegetarischen Gerichten zu bieten. Dieses Masala-Gericht enthält frische Tomaten und Peperoni sowie selbstgemachten Paneer, und natürlich eine ganze Reihe an wunderbaren Gewürzen.

Je nach Vorliebe kann das Gericht mit Chilipulver oder frischer Chili angepasst werden.

Wir servieren dazu Chapati, es passt aber auch Basmatireis.

40 min Kochzeit: 40 Minuten
40 min
Rezept für 3 Up Personen
Down

Rezept für 3 Personen:

+ Paneer

Einkaufszettel drucken...

Tomaten schälen (kurz in siedendes Wasser legen, dann kalt abschrecken und mit einem Messer häuten), entkernen und in Stücke schneiden. Zwiebel in Ringe schneiden, Knoblauch fein hacken. Peperoni halbieren, entkernen und in ca. 1 cm grosse Würfel schneiden.

Das Pflanzenöl erhitzen und die Bockshornkleesamen darin andämpfen. Zwiebeln und Knoblauch beigeben, dann Tomatenpüree dazumischen und mitdämpfen, dass sich eine Paste bildet. Die restlichen Gewürze inklusive Curryblätter beigeben und mitdämfen, bis es gut riecht.

Die Tomatenstücke und das Wasser dazu geben. Zugedeckt ca. 30 Minuten leicht köcheln lassen. Die Sauce pürieren und mit Zucker und Salz abschmecken.

Peperonistücke zur Sauce geben und 10 Minuten weiter köcheln lassen.

Paneer in 1 cm grosse Würfel schneiden und beigeben, kurz heiss werden lassen.


Paneer

Milch erhitzen, bis sie in der Pfanne aufsteigt. Essig und Zitronensaft dazu rühren: Die Milch gerinnt, die Proteine flocken aus und die Molke kann abgetrennt werden.

Ein Sieb mit einem sauberen Geschirrtuch auslegen und die geronnene Milch durchgiessen. Den Käse mit kaltem Wasser abspülen und die Tuchecken zusammennehmen und den Käse “auswringen”. Das Tuch so zusammenbinden und mit Gewichten beschweren, so dass der Käse kompakt zusammengepresst wird. Über Nacht im Kühlschrank aufbewahren, dann kann der Käse – z.B. in Würfel geschnitten – in allen möglichen Gerichten verwendet werden.

Um eine schöne Form zu bekommen, haben wir in den Boden einer billigen Plastikdose Löcher gestochen und den Deckel so zugeschnitten, dass er in die Dose direkt auf den Käse gelegt werden kann. Stellt man eine weitere Dose auf den Deckel in der gelöcherten Dose, kann dieser mit Druck auf den Käse gepresst werden (wir verwenden Tetrapacks) =>siehe Zusatzbilder.




Kommentar verfassen.
2018-11-20T21:27:26Z
Mehr auf Chuchitisch...
Thumb of Glasierter Tofu mit Broccoli
Glasierter Tofu mit Broccoli

Dieser Tofu schmeckt überraschend anders: Nicht nur sieht dieses Gericht sehr attraktiv aus, sondern ist durch die Kombination aus …


Thumb of Lasagne mit Schafkäse und Spinat
Lasagne mit Schafkäse und Spinat

Lasagne ist ein variantenreiches italienisches Gericht, wir zeigen hier eine Version mit frischem Blattspinat und Schafkäse.


Thumb of Aligot
Aligot

Kartoffelstock und Käsefondue gemischt – das Resultat ist nicht hübsch, aber schmeckt super! Wir passen einen Französischen Klassik…



chuchitisch.ch/recipes/358

Text und Bilder sind unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ (CC-BY-SA) verfügbar.