-   Besuche: 1783

Spargel-Nudeln an Sesam-Kokos-Sauce

Spargel-Nudeln an Sesam-Kokos-Sauce
Spargel-Nudeln an Sesam-Kokos-Sauce
Eaternity Logo

Dieses Rezept wurde von der Klima-Organisation eaternity als besonders klimafreundlich ausgezeichnet und zum Rezept des Monats Mai 2010 auserkoren. Eine Portion entspricht ca. 340 g CO2-Äquivalenten.

Im frühen Griechenland wurde der Spargel der Göttin Aphrodite zugeordnet. Wieso das so war, bleibt der Vorstellungskraft jedes Einzelnen überlassen. Fest steht, dass das Sprossengewächs reich an wertvollen Vitaminen ist und einen einzigartigen Geschmack hat. Also genau die richtige Zutat für das klimafreundliche Mai-Rezept. In Verbindung mit Sesam und Kokos kommt der Spargel sehr exotisch daher und ist mit einer Bilanz von 342 g CO2-äq. pro Person CO2 deutlich klimafreundlicher als klassisch mit Sauce Hollandaise, Kartoffeln und Poulet (1.53 kg CO2-äq. pro Person).

10 min Vorbereitungszeit: 10 Minuten
20 min Kochzeit: 20 Minuten
30 min
Rezept für 4 Up Personen
Down

Rezept für 4 Personen:

Einkaufszettel drucken...

Brate die Sesamsamen goldbraun an und stelle sie zur Seite. Den gewürfelten Tofu in ein wenig Öl und Salz anbraten. Füge Zitronensaft dazu und wende die Tofuwürfel, bis das Zitronenwasser verdampft ist. Tofuwürfel so lange braten, wie Du sie am liebsten hast. Stelle die Würfel danach zur Seite – eventuell kannst Du sie noch ein wenig salzen und mit Zitronensaft (oder auch ein wenig Curry) würzen. Mische die Sesamsamen unter die Würfel.

Koche die Nudeln nach Packungsangabe. In der Zwischenzeit den Spargel schälen und die Enden abschneiden. Koche den Spargel in Salzwasser in ca. 10 Minuten zusammen mit den Nudeln im selben Kochtopf gar (Achtung: unterschiedliche Garzeiten beachten).

Die Karotten, den Lauch und die Zwiebel fein schneiden. Die Zwiebel anbraten, bis sie glasig ist. Danach die klein geschnittene Knoblauchzehe und den Ingwer zufügen und ca. 2 Minuten zusammen mit der Zwiebel andünsten. Füge Chilipulver und Kurkuma zu und dünste auch diese eine Minute an. Danach die Karotten und den Lauch zufügen und alles etwa 5 Minuten anbraten. Zum Schluss die Kokosmilch über die Gemüsemischung giessen und leicht köcheln lassen.

Schmecke die Kokos-Gemüsesauce mit Sojasauce, Sesamöl, Weisswein sowie Salz und Pfeffer ab. Um die Sauce anzudicken, kannst Du nach Belieben Maizena zufügen.

Die Nudeln gemeinsam mit dem Spargel auf einem Teller anrichten, Gemüse-Kokossauce und Tofu-Würfel drüber und fertig!




Kommentar verfassen.
2018-01-17T13:02:05Z
Mehr auf Chuchitisch...
Thumb of Glasierter Orangentofu
Glasierter Orangentofu

In asiatischen Restaurants steht oft Ente süss-sauer auf dem Menü. Diese vegetarische Variante mit gebratenen Tofustücken steht dem…


Thumb of Lauwarmer Buchweizen-Spargel-Salat
Lauwarmer Buchweizen-Spargel-Salat

Buchweizen ist ein Pseudogetreide, ist also glutenfrei und so auch für eine Zöliakie-Diät geeignet. Spargeln und Frühlingszwiebeln …


Thumb of Rosmarin-Tofu
Rosmarin-Tofu

Da Tofu nur einen schwachen Eigengeschmack hat, muss er richtig gewürzt werden. Wir braten ihn erst knusprig und bestreichen ihn da…



chuchitisch.ch/recipes/200

Text und Bilder sind unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ (CC-BY-SA) verfügbar.