-   Besuche: 1595

Ugali

Ugali
Ugali

Ein Brei aus weissem Maismehl, der in Kenia als Stärkebeilage gegessen wird. Das Ugali lässt sich in der Handfläche zu einem Ball kneten, mit dem weitere Speisen aufgegriffen werden.

In einer einfachen Version besteht Ugali aus Maismehl und Wasser, wir machen eine (in unseren Augen) schmackhaftere Variante mit etwas Salz und Butter (bei reicheren Familien in Kenia würde statt Butter Ghee, also Schmalz, verwendet).

Wir haben ausserdem kein weisses Maismehl gefunden, und haben dieses daher mit Hartweizengriess ersetzt.

25 min Kochzeit: 25 Minuten
25 min
Rezept für 3 Up Personen
Down

Rezept für 3 Personen:

Einkaufszettel drucken...

Das Wasser aufkochen und dann den Griess unter starkem Rühren einrieseln lassen. Butter und Salz beigeben. Der Brei sollte zwar fest, aber nicht zu hart sein, je nach dem muss etwas heisses Wasser nachgegossen werden. Bei ganz kleiner Hitze 15-20 Minuten quellen lassen, gelegentlich umrühren.

Das Ugali in Schälchen drücken und auf eine Platte stürzen.

Dieses Rezept ist in folgenden Rezepten enthalten:



Kommentar verfassen.
2018-06-20T01:42:49Z
Mehr auf Chuchitisch...
Thumb of Knoblauchbrot
Knoblauchbrot

Das typische Amuse-bouche eignet sich auch hervorragend als Hauptmahlzeit.


Thumb of Kabispfanne
Kabispfanne

Cicorino rosso wird oft als Farbtupfer für Salate verwendet – ist aber eigentlich ein Gemüse. Als solches verwenden wir es in einer…


Thumb of Curry-Kartoffelsticks
Curry-Kartoffelsticks

Um selber Pommes zu machen, braucht man eine Friteuse und viel Öl. Man kann aber auch Kartoffeln ganz dünn schneiden und mit Öl bes…



chuchitisch.ch/recipes/533

Text und Bilder sind unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ (CC-BY-SA) verfügbar.