-   Besuche: 1011

Macarons

Macarons
Macarons

Macarons (oder “Luxemburgerli”) sind weder Praliné noch Guetsli, und können auch selber gemacht werden! Wir haben es erfolgreich ausprobiert, und haben Vanille- und Himbeermacarons gemacht.

240 min Kochzeit: 240 Minuten
240 min
Rezept für 16 Up Stück
Down

Rezept für 16 Stück:

Einkaufszettel drucken...

Auch wenn die Schritte nicht überrissen kompliziert sind, wird die Anleitung doch lange. Da wir uns ausserdem strikt an ein Rezept gehalten haben, können wir dieses nicht auf dieser Webseite mit freien Rezepten veröffentlichen. Wir empfehlen deshalb das Büchlein “Jeder kann Macarons backen!” von Sabine Lüning.

Ein paar Details: Die Schalen werden aus Puderzucker, Eischnee und fein gemahlenen Mandeln hergestellt. Die Füsschen bekommen sie, weil die Schalen erst 20 Minuten an der Luft getrocknet werden, so dass sich eine Haut bildet. Anschliessen werden sie im Backofen weiter getrocknet – dabei geht der Teig auf und stösst die Haut nach oben. Aussen sind die Schalen so knusprig und innen feucht.

Die Füllung (z.B. aus weisser Schokolade und Himbeerpüree oder aus Butter und Vanille) wird auf die erkalteten Schalen gespritzt und hält diese zusammen.

Die Macarons werden im Kühlschrank aufbewahrt und müssen innert weniger Tage gegessen werden.




Kommentar verfassen.
2017-11-19T07:03:16Z
Mehr auf Chuchitisch...
Thumb of Roggenbrot
Roggenbrot

Roggenbrot braucht Sauerteig, weil Hefe allein nicht stark genug ist, um das Mehl aufgehen zu lassen. Der Sauerteig gibt dem Brot z…


Thumb of Apfelchips
Apfelchips

Kalorienarmer Snack und appetitliche Zwischenverpflegung.


Thumb of Kürbis-Cookies
Kürbis-Cookies

Typisch Amerika: Chocolate Chip Cookies
Typisch Herbst: Kürbis
Diese wunderbar herbstliche Kombination kommt sehr gut an. Die Coo…



chuchitisch.ch/recipes/530

Text und Bilder sind unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ (CC-BY-SA) verfügbar.